Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Für mehr Informationen benutzen Sie bitte die Schaltfläche "mehr".

Liebe Freunde,
 
Wie manche von euch wissen, arbeite ich seit kurzem mit dem Labor M zusammen, Labor für Kunstvermittlung in Marzahn Hellersdorf. Ich habe mit meiner Kollegin Fenia Franz unseren Workshop zur aktuellen, jetzt natürlich geschlossenen Ausstellung, “Sehnsucht nach dem Jetzt” im Schloss Biesdorf in ein Video und Text Format zum zuhause machen umgearbeitet.
 
Der Workshop "Im Jetzt geht was!" enthält Anregungen, Fragestellungen und Übungsvorschläge zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema “Zeit” und dem Erleben des jetzigen Moments.
 
Das Material richtet sich an Kinder ab ca. 8 Jahren und an Erwachsene, die Freude an dem Thema haben. Es kann privat allein oder als Gruppe genutzt werden, oder als Anregung für den künstlerischen Fernunterricht. Alles ist unter diesem Link von der Labor M Webseite herunterzuladen: 
 
Bis jetzt ist die Einleitung und Teil 1 mit Falt-und Zeichenaufgaben online. Ende der Woche kommt Teil 2 und dann Teil 3 mit mehr Zeichen-, Beobachtungs-, Foto und Text-Aufgaben dazu.
 
 
Viele Grüße, bleibt gesund und fröhlich
 
Laura Braun
Liebe Kulturbeauftragte, liebe interessierte Lehrkräfte,
 
wir möchten Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten, die so sehr von körperlichem Abstand geprägt sind, und in denen künstlerische Angebote des Kulturagenten-Programms nicht in den Schulräumen oder bei Kooperationspartnern umgesetzt werden können, einen interaktiven Workshop anbieten:


Künstlerischer Online-Workshop mit An Boekman // 14. und 28. Mai 2020, jeweils 16.00 bis 17.30 Uhr

 
Worum wird es gehen? 
 
In einem ersten Schritt werden sich die Teilnehmer*innen des Workshops, angeleitet durch und zusammen mit An, selbst bewegen und Übungen kennenlernen, um auch mit Schüler*innen gemeinsam in Bewegung zu kommen (digital und analog). 
 
Anschließend wird es Raum für Austausch und vielfältige Anregungen geben, die darauf abzielen, Hilfestellung für die Lehrkräfte zu bieten, die ihre Schüler*innen im Home-Schooling unterstützen: Was können Kinder zu Hause ausprobieren? Wie können sie das festhalten und dokumentieren? Was wird abgegeben, und wie erfolgt ein Feedback?
 
Der zweite Termin wird den Austausch und die in der Zwischenzeit gemachten Erfahrungen aufgreifen. Es werden erste Erfahrungen mit Home-Schooling-Bewegungsmaterial ausgetauscht und weitergedacht.
 
 
An Boekman ist eine erfahrene Choreografin, Tanzpädagogin und Tanzkünstlerin. Sie ist Teil des TanzZeit-Teams und hat gemeinsam mit der Erika-Mann Grundschule und anderen Programmschulen zahlreiche Tanzprojekte entwickelt und umgesetzt.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Lehrkräfte und Pädagog*innen unserer Programmschulen (und anderer Schulen) mit Interesse an Tanz- und Bewegungsangeboten im Rahmen von Fernlernen und Home-Schooling für Schüler*innen.
 
Wir – das Programm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin – halten es für enorm wichtig, dass künstlerisch-ästhetische Impulse auch in dieser Zeit bei den Kindern und Jugendlichen ankommen. Vielleicht haben wir mit diesem anwendungsorientierten Angebot Ihr Interesse geweckt.
 
 
Bitte melden Sie sich bis zum 8. Mai unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verbindlich zu der zweiteiligen Fortbildung an. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 10 Personen begrenzt. Der Teilnahme-Link und die nötigen technischen Informationen erfolgen nach Anmeldung.
 
Melden Sie sich bei Rückfragen gerne bei uns - wir sind per E-Mail erreichbar!

Herzlich grüßt Sie
ihr Programmteam Kulturagenten für kreative Schulen Berlin
 

Kulturagenten für kreative Schulen Berlin ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin.

Das Landesprogramm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin fördert die kulturelle Schulentwicklung an Berliner Schulen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche neugierig auf Kunst und Kultur zu machen und mehr Kulturelle Bildung zu ermöglichen. 12 Kulturagent*innen unterstützen die Schulen bei ihrem Entwicklungsprozess und helfen ihnen, Kooperationen mit Kulturpartnern aufzubauen und künstlerische Projekte umzusetzen. Kulturagenten für kreative Schulen Berlin ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin.

www.kulturagenten-berlin.de

 

Förderer

Preise