Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

bdswiss erfahrung

Am 21.2.2018 war es wieder soweit !
 
Der Landesentscheid von „Jugend trainiert für Paralympics“ im Tischtennis stand ins Haus und unser Schulteam war der Titelverteidiger – eine schwere Last, die unser Team schultern musste.
Aber : Alle Jungs unserer Schulmannschaft wussten sie haben gut trainiert und so waren alle bis in die Haarwurzeln motiviert und wollten beim Turnier ihre beste Leistung zeigen !
 
Unser Team :
 
Tim Lange
Maurice Draegert
Benjamin Schewe
Justin Thom
 
Gespielt wurde in diesem Jahr im Olympiasportpark, in der Trainingshalle der Poelchau- Schule.
Eine ansprechende Umgebung für den Landesentscheid war also gegeben. Zum Turnier waren insgesamt 5 Mannschaften aus ganz Berlin gemeldet.
Gespielt wurde nach einem speziellen Modus, bei dem jeweils 3 Sätze gespielt werden mussten und zusätzlich die „kleinen“ Punkte mit in die Wertung kamen ! Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den ersten Gegnern aus der Buggenhagen- Schule kam unser Team immer besser in Schwung und konnte so die nächsten Partien viel befreiter angehen. Plötzlich machte sich auch wieder dieses Gefühl breit – wir können unseren Titel verteidigen und erleben wie die letzten Jahre auch das riesige Bundesfinale mit tausenden von Teilnehmern aus ganz Deutschland !
 
Und so war es dann auch : alle weiteren Matches gingen klar an unser Team und das hieß…
 
 
 
Landessieger Berlin im Tischtennis bei „Jugend trainiert für Paralympics“ !!!

Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ im Tischtennis

 
Nach dem unglaublichen Sieg unserer Mannschaft im letzten Jahr und dem altersbedingten Ausscheiden einiger Stammspieler unseres Teams, hieß es einen Neuanfang zu starten !
 
Dank der tollen Arbeit vieler Kollegen standen aber schon wieder neue junge Tischtennistalente unserer Schule in den Startlöchern und waren hoch motiviert in die großen Fußstapfen ihrer Vorgänger zu treten.
 
Unser neues Team besteht aus :
Tim Lange
Maurice Draegert
Benjamin Schewe
Jan Lindner
 
Schon beim Landesentscheid konnte man ahnen welches Potential in der neuen Mannschaft steckt. Trotzdem war das Bundesfinale zugleich ihr erstes großes Turnier – und das gleich beim europaweit größten Kinder-und Jugendwettbewerb mit über 3000 Teilnehmern aus ganz Deutschland !
Elf Teams aus verschiedenen Bundesländern standen bereit um ihre Besten zu ermitteln. In der Vorrunde stand als Gegner unter anderem auch das drittplatzierte Team aus Nordrhein-Westfalen fest, also ein echter Gradmesser für unser junges Team.
 
Nachdem die ersten beiden Matches eher deutlich an unsere Mannschaft gingen, war im letzten Spiel des Tages dann doch eine gewisse Müdigkeit erkennbar ! So ging diese Match leider 1 : 5 verloren, aber mit dem Gedanken trotzdem in der Zwischenrunde zu stehen, konnten wir beruhigt schlafen gehen.
 
Am nächsten Tag ging es in der Qualifikation für des Halbfinale gegen den hessischen Landessieger. Das Team aus Kassel ist ein alter Bekannter und schon viele Jahre fester Bestandteil des Bundesfinale von“Jugend trainiert für Paralympics“ ! Nach den Doppeln stand es 1 : 1, also mussten die Einzel entscheiden in welche Richtung das Pendel ausschlägt. Und es wurde denkbar knapp : Zwei der vier Einzel gingen über 5 Sätze und endeten jeweils 9 : 11 bzw. 11 : 9 !!! Hier zeigte sich dann das unser neues Team noch nicht die nötige Wettkampfhärte besitzt um gegen „alte Hasen“ bestehen zu können – wir verloren denkbar knapp mit 2 : 4.
 
Mit etwas hängenden Köpfen wegen des verpassten Halbfinales ging es nun im Spiel um Platz 5 gegen den Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern. Hier zeigte sich jedoch, dass in unser Mannschaft viel Ehrgeiz steckt und nach dem Einspielen stand fest : wir werden gewinnen !
 
Das Match entwickelte sich zu einem wahren Krimi und trotzdem konnten wir am Ende jubeln und stolz verkünden :
 
 
5. Platz bei „Jugend trainiert für „Paralympics“ !
 
 
Und im nächsten Jahr sind wir wieder dabei und das Ziel steht fest- wir wollen eine Medaille !

 

Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“

Im April war es endlich wieder soweit. Vom 26. - 30.4.2016 fand in Berlin wieder das Frühjahrsfinale „Jugend trainiert für Olympia / Jugend trainiert für Paralympics“ statt. Unsere Tischtennis- Schulmannschaft hatte sich durch den Gewinn des Landesentscheides qualifiziert und war hoch motiviert wieder eine Top- Platzierung zu erreichen !

Los ging´s in der Halle des TTC Neukölln, da das Korber- Zentrum diesmal mit Flüchtlingen belegt war. Unsere Jungs waren von Anfang an voll konzentriert und gaben in der Vorrunde der zehn angetretenen Mannschaften kein Spiel ab, sodass wir souverän für das Halbfinale qualifiziert waren.

Im Halbfinale wartete der Vertreter Sachsens. Da wir das Team aus Dresden schon in der Vorrunde klar besiegt hatten, war also Vorsicht geboten um nicht zu locker in das Spiel zu gehen.Dank an dieser Stelle an Eric Duduc, dem Paralympics- Bundestrainer, der extra zum Halbfinale kam und mit wertvollen Tipps und den richtigen Worten unser Team noch einmal einschwor.

Mit einer abermals konzentrierten Leistung gelang es das Ergebnis der Vorrunde zu wiederholen und das hieß : Finale !

Das Finale wurde in der Max- Schmeling – Halle gemeinsam mit den Olympia- Teilnehmern gespielt und unser Gegner war, wie schon die letzten drei Jahre die Mannschaft aus Niedersachsen.

Das Team aus Göttingen hatte wieder eine starke Mannschaft am Start und war ebenfalls ohne Niederlage ins Finale eingezogen.

Für unsere Jungs war jetzt klar : die Niederlagen der letzten Jahre vergessen und einfach frei aufspielen. Dies gelang schon im ersten Doppel, das trotz zwischenzeitlichem Nachlassen noch 3:2 gewinnen konnte und so eine super Ausgangslage für die folgenden Einzel ermöglichte.

Mit diesem guten Gefühl konnten dann auch Max, Hakan und Daniel ihre Einzel für sich entscheiden, womit wir jetzt stolz verkünden dürfen:

Bundessieger 2016 bei „Jugend trainiert für Paralympics“

sind

Maximilian Kröber

Hakan Bagbasi

Pascal Kiel

Daniel Moschell

Ersatz: Maurice Draegert

Die Abschlussveranstaltung mit der Pokalübergabe fand wie jeder Jahr mit allen 3200 Sportlern und Sportlerinnen in der Schmeling- Halle mit einem tollen Show Programm statt. Die Pokale wurden von bekannten Persönlichkeiten aus Sport und Politik überreicht ! Natürlich gab´s auch wieder das Riesenshirt, auf dem alle Sieger unterschreiben durften – ein Moment für die Ewigkeit...!

Na und die große Abschluss- Disko durfte natürlich auch nicht fehlen. Bilder der Veranstaltung und des Turniers findet ihr auf unser Homepage und unter

http://www.jtfp.de

http://www.dbsj.de

Bildergalerie 2016

 Sven Muschick

Deutscher Vizemeister im Bundesfinale!!!

Frühjahrsfinale "Jugend trainiert für Paralympics" im Tischtennis in Berlin
Unsere Schulmannschaft hat auch in diesem Jahr den Berliner Landesentscheid
im Tischtennis soverän gewinnen können und war somit für das Bundesfinale vom 5.5. - 9.5. in Berlin qualifiziert. Die Jungs hatten hart trainiert um den Seriensieger aus Niedersachsen wieder Paroli bieten zu können.

Berliner Meister im Tischtennis 2015

Am 19.02.2015 nahmen wir am TT-Landesentscheid der Berliner Schulen mit dem sonder-pädagogischen Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ erfolgreich teil.

Die Schüler:

Hakan Bagbasi K. 9d,

David Natus Kl. 7a

Pascal Kiel Kl. 9d,

Daniel Moschell Kl. 9a

Ersatzspieler: Maximilian Kröber Kl. 8b

 

Förderer

Wetter

Cloudy

-1°C

Berlin

Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 12.87 km/h

  • 03 Jan 2019

    Rain And Snow 2°C -1°C

  • 04 Jan 2019

    Cloudy 5°C 0°C

Preise