Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

bdswiss erfahrung

Vom 25.4.-27.4.2018 vertrat die Carl-von-Linné-Schule das Bundesland Berlin beim Bundesfinale im Rollstuhlbasketball im Rahmen von Jugend trainiert für Paralympics 2018.

Das Team Berlin startete verhalten ins Turnier, verbesserte sich aber in der Gruppenphase von Spiel zu Spiel und konnte in einer spannenden Halbfinalpartie Nordrhein-Westphalen nach 3 Verlängerungen mit 23:21 schlagen und verdient ins Finale einziehen. Wie auch schon 2016 war der Finalgegner Niedersachsen, die sich damals auch den Titel holten. Doch dieses Jahr hatte Team Berlin sich das beste Spiel für den Schluss aufgehoben. Und wurde am Ende mit 19:12 klarer Turniersieger!

Nach einem 2. Platz 2016 und einem 3. Platz 2017 konnte endlich die Spitze des Treppchens erreicht werden.

 

Es spielten:

S. Plaar, L. Aßmann, R. Holze, B. Danker, L. Conrad, F. Plötz, B. Radke.


Trainerteam:

D. Bittner, Chr. Seifert, K.-H. Singer

 

Am 21.03.18 fand der 6. Wiedemann Rollstuhlbasketball-Schulcup in der Max-Schmeling-Halle statt.
Unser Team, das seit diesem Jahr sehr verjüngt ist, wurde verstärkt durch zwei ehemalige Schüler und hat seinen Titel aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigt.


Am Ende haben wir alle Spiele  gewonnen. Im Endspiel besiegten wir die Toulouse-Lautrec-Schule mit 14:6.


Zusätzlich wurde Barry Radke zum MVP (bester Spieler) des Turniers gewählt und erhielt dafür einen Pokal und eine Urkunde.
Gleichzeitig haben wir uns mit dem Sieg die Teilnahme am Bundesfinale gesichert, das vom 25. – 27.04.18 in Berlin stattfinden wird.

 

Teilnehmer:

Sean Plaar                                      6a

Lennart Aßmann                             6a

Lukas Dünze                                   6d

Dustin Joachim                               6d

Jimmy Klinge                                  6d

Hoang Duy Strackbein                   7a

Ronja Holze                                   BQL1

Florian Plötz

Barry Radke

Am Dienstag den 6.3.18 lud die CvL zum ihrem 1. RBB-Schulliga-Turnier ein. Zwei Wochen vor dem Wiedemann Cup (Berliner Meisterschaft) starteten wir noch ein kleines Schulliga Turnier gegen die Rollstuhlbasketballer der Marianne-Buggenhagen-Schule. Beide Schulen stellten mit ihren 9 Schülern je zwei Mannschaften und so spielten 4 Teams ein Turnier „Jeder gegen Jeden“. (MBS 1/2 und CvL 1/2)
Nach 6 aufregenden und anstrengenden Spielen, in denen jede Mannschaft stets bemüht war, das Beste aus sich herauszuholen, standen die beiden Mannschaften der CvL an der Tabellenspitze. Sie hatten jeweils die gleiche Anzahl an Siegen, Niederlagen und Unentschieden, so dass die erzielten Körbe über den Sieger des Turniers entschieden. Mit einem knappen Vorsprung musste sich die Mannschaft CvL 2 den Mitschülern der CvL 1 geschlagen geben, die sich damit den Turniersieg holten. Auf den Plätzen 3 und 4 landeten die Mannschaften der MBS 1 und MBS 2.

 

Nach einer verdienten Pause nutzten die Schulen die verbleibende Zeit noch für ein Rollstuhlbasketballspiel 5 gegen 5 als Vorbereitung auf den Wiedemann Cup. Die Schulmannschaft der CvL konnte zwar am Ende als Sieger vom Feld gehen, aber viel wichtiger waren in diesem Spiel die Erkenntnisse der Trainer und Spieler über die gelungenen Spielaktionen und die Spielmomente, in denen es noch Verbesserungspotential gibt. Mit Blick auf die Berliner Meisterschaft gilt es hier, die Gewinnchancen zu optimieren.

 

Ein großes Highlight und ein besonderer Abschluss an diesem Tag war die Übergabe eines Sportrollstuhlpaketes von Otto Bock an die CvL-Schule durch Red Frister von ALBA Berlin und Erik Herschel von der Firma Berolina. Im Rahmen der RBB Schulliga übergaben die beiden Herren der Schule ein Paket von 6 Sportrollstühlen. Diese werden fortan in der Schule zum Einsatz kommen, um den Schülerinnen und Schülern das Sportgerät näher zu bringen und Erfahrungen im Fahren, Rollen und Gleiten, sowie im Rollstuhlbasketball zu ermöglichen.

Wir sagen Danke! dafür und freuen uns auf die neuen Möglichkeiten.

Teilnehmer:

BBW „Annedore Leber“

Biesalski-Schule

Carl-von-Linné-Schule

Charlotte-Salomon-Grundschule

M.-Buggenhagen-Schule

Sankt-Hildegard-Schule

Schilling-Schule

Toulouse-Lautrec-Schule

 

Platzierung:

  1. M.-Buggenhagen-Schule
  2. Toulouse-Lautrec-Schule 1. Mannschaft
  3. Carl-von-Linné-Schule 2. Mannschaft
  4. Carl-von-Linné-Schule 1. Mannschaft
  5. BBW „Annedore Leber“
  6. Schilling-Schule
  7. Toulouse-Lautrec-Schule 2. Mannschaft
  8. Biesalski-Schule
  9. Sankt-Hildegard-Schule
  10. Charlotte-Salomon-Grundschule

 

In der CvL 1. Mannschaft spielten:  Ronja Holze, Tobias-Sören Schröder, Ben Balz und Lukas Dünze.

In der CvL 2. Mannschaft spielten:  Sean Plaar, Lennart Aßmann, Jimmy Klinge, Dustin Joachim und Duy Strackbein.

 

Wir beglückwünschen alle Spieler zu diesem Erfolg !

D. Bittner, Chr. Seifert und K.H. Singer

 Bronzemedaille beim Bundesfinale 2017

„Jugend trainiert für Paralympics“ im Rollstuhlstuhlbasketball

 

Vom 02. bis 05. Mai 2017 nahm unsere Rollstuhlbasketball-Schulmannschaft als BERLINER MEISTER am Bundeswettbewerb teil. Das Turnier wurde in der Sporthalle der Peter-Ustinov-Schule in Charlottenburg ausgetragen.

 

Spielergebnisse: CvL - Alexander- Schmorell-Schule Kassel 16:05

CvL - Stephen- Hawking-Schule Neckargmünd 14:12

CvL - Anna-Freud-Schule Köln 14:27

Spiel um 3. Platz: CvL - Stephen- Hawking-Schule Neckargmünd 15:08

Gesamtplatzierung: 1. Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen aus Niedersachsen

2. Anna-Freud-Schule Köln aus Nordrhein-Westfalen

3. Carl-von-Linné-Schule aus Berlin

4. Stephen-Hawking-Schule Neckargmünd aus Baden-Württemberg

5. Mecklenburgisches Förderzentrum Schwerin aus Mecklenburg- Vorpommern

6. Alexander-Schmorell-Schule Kassel aus Hessen

7. Christian-Herzog-Schule Neuwied aus Rheinland-Pfalz

 

Wir haben uns zum zweiten Mal hintereinander als beste Berliner Schulmannschaft für das Bundesfinale qualifiziert. Darüber sind wir sehr stolz, denn der Bundeswettbewerb ist der attraktivste sportliche Wettkampf für die Schülerinnen und Schüler. Er gibt uns immer neue Motivation und Ansporn für das kommende Jahr.

Leider konnten wir mit der kompletten Mannschaft nicht antreten. Die Schüler Abdul Rahman, Steven Monski, Florian Plötz und Barry Radke mussten an der schriftlichen Deutschprüfung teilnehmen. Um dennoch die Teilnahme wahrnehmen zu können, nahmen wir Bela Dankar von der Sophie-Scholl-Schule und Christoph Merkel von der Marianne-Buggenhagen-Schule in unser Team auf.

 

Für das Turnier konnten wir folgende Schüler einsetzen:

Dominik Hohensee

Tim Kerber

Sean Plaar

Lukas Duenze

Lennart Aßmann

Bela Dankar

Christoph Merkel

 

Bei allen war zu spüren, wie bei den Spielen „der Großen“, jeder gab sein Bestes für das Team.

Der faire Umgang miteinander und das Streben nach sportlicher Leistung prägten die Atmosphäre im gesamten Turnier und war ein Erlebnis besonderer Art.

Auf unsere Schüler sind wir stolz und beglückwünschen alle zu diesem Erfolg.

Bedanken möchten wir uns auch für die Unterstützung vonseiten der Schulleitung.

 

10.05.2017 D. Bittner, Chr. Seifert, K-H. Singer

Förderer

Wetter

Cloudy

-1°C

Berlin

Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 12.87 km/h

  • 03 Jan 2019

    Rain And Snow 2°C -1°C

  • 04 Jan 2019

    Cloudy 5°C 0°C

Preise