click here

Zehntes Nutzertreffen für Benutzer alternativer Kommunikationssysteme im Januar 2010

„Versuch´s mal mit Gemütlichkeit“

 

Nach einer „kreativen Pause“ von 19 Monaten hat nun endlich das 10. Treffen von Benutzern alternativer Kommunikationssysteme und ihren Bezugspersonen in Berlin stattgefunden. Wer hätte bei den Planungen im Herbst 2009 gedacht, dass es einen richtigen Winter geben würde! Als wir uns entschieden, das Treffen im Januar 2010 unter dem Motto „Versuch´s mal mit Gemütlichkeit!“ zu veranstalten, hofften wir zwar schon auf schöne Wintertage mit Schnee, Punsch, Gemütlichkeit am Kamin, netten Gesprächen, Musik und Spiel, dass es aber so dicke kam und sogar manche Anreise ganz verhinderte oder zum Abenteuer machte, hätten wir doch nicht erwartet.

Trotzdem fanden sich 29 unterstützt Kommunizierende im Alter von 6 bis 47 Jahren in der Carl-von-Linné-Schule zusammen, um sich auszutauschen, zu spielen oder zu backen. In den 6 Workshops war für jeden etwas dabei. Während eine Gruppe Muffins und Kuchen buk und Punsch zubereitete, reiste der Workshop „Jahreskreis“ mit allen Sinnen durchs Jahr, erarbeitete eine Gruppe zwei Fotostories rund um´s Reisen mit allerlei Hindernissen. Im Workshop „Talking Books“ hatten die TeilnehmerInnen sichtlichen Spaß daran, Bücher am PC anzusehen und sich per Tastendruck vorlesen zu lassen. Dabei stand weniger der Inhalt der Bücher als das Tun im Mittelpunkt. Für die Helfer war wiederum die Herstellung solcher Bücher interessant.

Einige Teilnehmer fanden auch den Yoga-Workshop spannend und konnten sich dabei, angeleitet durch zwei Therapeutinnen der Carl-von-Linné-Schule, sehr entspannen.

Ein von den Moderatorinnen selbst erstelltes (riesiges) Brettspiel "Spaziergang auf dem Regenbogen" wurde mit Interesse und Spaß gespielt. Per Buzzerdruck setzten die SpielerInnen ihre Lichtfiguren auf die gewürfelte Farbe. Die Fragen zu den Bereichen Natur, Tier und Mensch wurden zum Teil mit Hilfe der Talker und zum Teil mit den angebotenen Bildkarten beantwortet. Im Workshop „Hurra, endlich selbstständig! - Leben mit Assistenz“ berichtete eine selbstständig lebende, unterstützt kommunizierende junge Frau über ihren langen Weg in eine eigene Wohnung. Anschließend wurde rege über Möglichkeiten und Hindernisse auf diesem Weg diskutiert und viele praktische Tipps ausgetauscht.

Am Nachmittag bestand dann die Möglichkeit, zu snoezelen, sich Geschichten vorlesen zu lassen, die Fotostories auf großer Leinwand zu sehen, mit dem PC auf Bahnreise zu gehen, Kuchen, Muffins und den Punsch zu probieren oder einfach nur gemütlich zu plaudern.

Glücklich, sich nach so langer Zeit wieder gesehen zu haben, neue Freunde gefunden zu haben und wieder einen schönen Tag erlebt zu haben, fuhren alle nach Hause und freuen sich auf das nächste Treffen im Jahr 2011.

Dank der großen Unterstützung durch zahlreiche Helfer – vom Schreiben der Einladungen durch die Schülerfirma Büro der Carl-von-Linné-Schule über den Einsatz der ModeratorInnen und KommunikationshelferInnen bis zur guten Verpflegung durch die Schülerfirma Catering und die Unterstützung durch den Hausmeister der Schule – war es wieder ein gelungener Tag.

 

Uwe Lehmann

ISAAC Berlin-Brandenburg

Eine gelungene Aktion ! Gesundes Pausenbrot“

Am 17.April 2013 fand bei uns in der Carl-von-Linné-Schule für Körperbehinderte in Berlin-Lichtenberg die Aktion „Gesundes Pausenbrot“statt.

Wir waren am 25./26. September 2013 zu Gast in der Heinrich-Böll-Schule Göttingen. Wir, dass waren die Schüler Hakan Bagbasi, Pascal Kiel, Daniel Moschell, Paul Bolduan, Denis Schliep und Kilian Mainz, Herr Muschick und Herr Singer.

Der Anlass war eine kurzfristige Einladung zum 21. überregionalen Tischtennis-Turnier für Schulen mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ von der Heinrich-Böll-Schule.

Am 8. Februar waren alle interessierten Kolleginnen und Kollegen zu unserer Zukunftswerkstatt eingeladen, um gemeinsam über ein künftiges Raumkonzept zu beraten. Seit der Sanierungsplanung vor ein paar Jahren hat sich viel verändert: eine neue Lernkultur, neue Ansichten, Ideen und daraus resultierende Raumbedarfe erfordern die Überarbeitung der ursprünglichen Raumplanung.

Ziel ist die Schaffung von Organisationstrukturen und die Weiterentwicklung der Teamarbeit im Rahmen der gebundenen Ganztagsschule bis 2020.

Förderer

Wetter

MOD_WEATHER_GK4_RAIN

16°C

Berlin

MOD_WEATHER_GK4_RAIN

Humidity: 93%

Wind: 11.27 km/h

  • 26 Jul 2017

    MOD_WEATHER_GK4_RAIN 17°C 16°C

  • 27 Jul 2017

    Scattered Thunderstorms 22°C 15°C

Preise